Unser Ziel ist die effektivste thermische Solaranlage zum günstigsten Preis

Eine thermische Solaranlage war lange Zeit zu teuer

Die Menschheit wird wegen der steigenden Energiepreise in naher Zukunft den pro Kopf Energiebedarf drosseln müssen. Durch eine thermische Solaranlage und Photovoltaik ist dieses ohne Komfortverlust möglich.

Ein Heizkessel der Brauchwasser erwärmt verbraucht im Sommer übermäßig viel Energie. Ein reiner Elektroboiler kann wegen der Verluste durch Stromtransport und Umspannung nur 1/3 der Energie nutzen die im Kraftwerk verbrannt wird. Schließt man jedoch eine thermische Solaranlage an einen Elektroboiler oder Heizkessel an, kann ein Öl- oder Gasbrenner fast den ganzen Sommer über ausgestellt bleiben. Der größte Teil des warmen Wassers wird dann durch kostenlose Solarenergie erwärmt. Das spart pro Jahr bis zu 30% Heizöl.

Für eine thermische Solaranlage zur Warmwasserbereitung werden durch die Solar Förderung bis zu 60 € pro m² übernommen. Wird mit der Solaranlage gleichzeitig die Heizung unterstützt erhalten sie bis zu 105 € pro m². (Stand NRW Februar 2009).

Wir unterscheiden zwischen Direkten und Indirekten Solaranlagen.

Die Direkte thermische Solaranlage

water heater 3

Warmes Wasser ist leichter als kaltes somit steigt es im Kessel nach oben. Das kalte Wasser wird aus dem unteren Teil des Kessels wird direkt durch die thermische Solaranlage gepumpt, dort durch Solarenergie erwärmt und zurück in den oberen Teil des Kessels geleitet.

Entnommenes warmes Wasser wird durch kaltes ersetzt. Kühl das Wasser dabei unter eine festgelegt Temperatur ab, erwärmt der Heizstab im Kessel das Wasser bis zur festgelegten Minimum Temperatur.

Pro:
- Spart sehr viel Energie
- Effektivste Art der Solarenergie Nutzung
- Einfach zu installieren
- Solarenergie spart tausende Tonnen CO²
- Preisgünstig schon ab 699 € zu haben
- Geringere Stromkosten für nur eine einzige Pumpe (mit Photovoltaik entfallen auch diese)

Kontra:
- Die Anlage muss bei Frostgefahr entleert werden

 

Die Indirekte thermische Solaranlage
mit Frostschutz und Wärmetauscher

water heater 5

Will man das Risiko des Einfrierens vermeiden muss dem Solaranlagen Kreislauf Frostschutzmittel zugegeben werden. Da man diese Frostschutzmittel nicht im Kaffee oder in der Dusche haben möchte müssen die thermische Solaranlage und der Trinkwasserkreislauf von einander getrennt werden.

Beide Kreisläufe werden durch einen Wärmetauscher gepumpt, wobei die Solarenergie in Form von Wärme in das Trinkwasser übergeben wird.

Auch hier wird entnommenes warmes Wasser wird durch kaltes aufgefüllt. Kühl das Wasser dabei unter eine festgelegt Temperatur ab, erwärmt der Heizstab im Kessel das Wasser bis zur festgelegten mMinimum Temperatur.

Pro:
- Spart sehr viel Energie
- Einfach zu installieren
- Druckloser Solaranlagen Kreislauf
- Solarenergie spart tausende Tonnen CO²
- Preisgünstig schon ab 999 € zu haben
- Automatischer Frostschutz

  Contra:
- Mehrkosten für zweite Pumpe und Wärmetauscher
- Stromkosten für zwei Pumpen (mit Photovoltaik entfallen diese)

 

 

Solarenergie hocheffizient nutzen Sie durch die thermische Solaranlage mit Photovoltaik

Eine kleine Photovoltaik Solaranlage produziert aus Solarenergie den Strom für die Pumpen. Immer wenn ausreichend Solarenergie zur Verfügung steht um das Wasser zu erwärmen produziert die Photovoltaik Solaranlage genügend Strom um das Wasser zu zirkulieren.

02872 - 9540004                        Solartrex die Solaranlage                        info@solartrex. de © solartrex inc.